icon_kontakt
Kontakt
icon_kontakt
Newsletter

Familienunternehmer sind (Eis)-Helden

Ingolstadt – Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich dafür eine Andere.

Zunächst sah es so aus, als könnte die beliebte Eisfläche am Paradeplatz nicht mehr aufgebaut werden, nach dem die Audi AG Ihr 3-jähriges Engagement in dieser Sache eingestellt hat.

Umso erfreulicher ist es nun, dass die Finanzierungslücke für die nächsten 3 Jahre gesichert ist. Schnell hatten einige Ingolstädter Unternehmer erkannt, dass hier akuter Handlungsbedarf herrscht – und schnell war eine Lösung unter der Federführung von Reinhard Büchl jun. und Thomas Deiser (In-City) gefunden. Für einige engagierte Ingolstädter Unternehmer war klar, dass diese tolle Aktion erhalten bleiben muss.

Den Beteiligten war wichtig, dass es sich nicht nur um eine einmalige Aktion handelt, sondern dass die Eisfläche längerfristig weiterbestehen kann. Deshalb haben die Familienunternehmen ihre Unterstützung bereits jetzt für die kommenden drei Jahre fest zugesagt. „Dies ist eine sehr erfreuliche Nachricht, gibt sie uns doch Planungssicherheit, wie wir sie bisher nicht hatten“, so Deiser.

Nachdem die Gruppe der 22 familiengeführten Unternehmen so schnell einen Konsens gefunden hat ist geplant, dass sich die „Familienunternehmer für Ingolstadt“ nun regelmäßig zum gegenseitigen Austausch an einen Tisch setzen und sich bei Bedarf zu bestimmten Themen zu Wort melden.

Wir, die Schreinerei & Möbelmanufaktur Mayr sind ein Teil dieser "Familienunternehmer für Ingolstadt".

<